Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zivilcourage – Chancen & Risiken

22. Februar 2018

Nicola Werdenigg - gegen Machtmissbrauch im Sport "Wenn Zivilcourage eine Lawine lostritt"

Fachvortrag im Rahmen des Tags der Kriminalitätsopfer zum Thema Zivilcourage – Chancen & Risiken

Geschlossene Veranstaltung

Gegen Machtmissbrauch im Sport – wenn Zivilcourage eine Lawine lostritt

Er war ein Volleyballtrainer. Es war im Mai 2017, als die Presse von einem 60-Jährigen berichtete, der wegen des Verdachts auf schweren sexuellen Missbrauch von Unmündigen, Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses und Herstellung von Kinderpornografie festgenommen wurde. 57 mutmassliche Opfer hatten sich gemeldet. Die Medien berichteten davon nur mehr spärlich bis das Interesse ganz versiegte.

Mein erstes Enkelkind sollte im Sommer zur Welt kommen und ich fand es ist höchste Zeit etwas gegen sexuelle Gewalt an Kindern, an Athletinnen und Athleten in Sportsystemen zu unternehmen. Von der #MeToo Bewegung, die bereits 2007 von Frauenrechtsaktivistin Tarana Burke in den USA gegründet wurde, wusste ich damals noch nichts. Meine Überlegung anhand meiner eigenen Erlebnisse im Umfeld des populären Skisports erhöhtes Bewusstsein für eine Problematik zu schaffen, schien mir einen Versuch Wert.

Der Gang an die Öffentlichkeit war wohlüberlegt, ich war gut vorbereitet. Auch über das Timing habe ich mir Gedanken gemacht. Ich war ungeduldig, Freunde rieten abzuwarten und lagen richtig. Die #MeToo Bewegung war gerade zur populären Kampagne geworden, die Skisaison hatte begonnen. Dass ich mit meiner Geschichte dermassen an einer der Grundfesten des nationalen Selbstbewusstseins rütteln würde, konnte ich nicht ahnen, als am 20. November 2017 in der Tageszeitung der Standard mein sehr persönlicher Sportmonolog erschien.

Programm

9:00 Uhr

Begrüßing
Hon. Prof. Dr. Udo Jesionek, Präsident WEISSER RING
Bundesminister Herbert Kickl, Bundesministerium für Inneres

Statements
AL Dr. Kurt Wegscheidler, Leiter der Abteilung IV/B/5, Sozialentschädigung, Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
SC Bernadett Humer, MSc, Leiterin der Sektion V, Familien und Jugend, Kabinettchefin der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend
SC Mag. Christian Pilnacek, Leiter der Sektion IV, Strafrecht, Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz

10:00 Uhr
Pause

10:30 Uhr

FACHVORTRÄGE

„GEMEINSAM.SICHER in Österreich“
AL MR Mag. Manfred Zirnsack, Abteilungsleiter Organisation, Dienstbetrieb und Analyse, Bundesministerium für Inneres
„Zivilcourage im Spiegel der Gesellschaft“
Assoz. Prof. Dr. Frank Welz, Institut für Soziale und Politische Wissenschaften, Institut für Soziologie, Universität Innsbruck

„Rechtliche und einsatztaktische Rahmenbedingungen“
HR Dr. Michael Lepuschitz, Stadthauptmann Wien Favoriten, Landespolizeidirektion Wien

„Gegen Machtmissbrauch im Sport – wenn Zivilcourage eine Lawine lostritt“
Nicola Werdenigg-Spieß, Initiatorin von #wetogether

„Lass es nicht so stehen!“ – mit Zivilcourage gegen Gewalt im Netz
Mag.a Anna Müller-Funk, Forschungszentrum der Menschenrechte der Universität Wien und
Dr.in Dina Nachbaur, Geschäftsführerin WEISSER RING

Moderation: Dr.in Dina Nachbaur Buffet

ab 13.00 Uhr Buffet

Details

Datum:
22. Februar 2018
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Bundesministerium f. Inneres / Weisser Ring
Website:
http://www.weisser-ring.at/

Veranstaltungsort

Bundesministerium f. Inneres
Minoritenplatz 9
Wien, Wien 1010 Österreich
+ Google Karte
Website:
http://www.bmi.gv.at/